Skip to Content

Golineh Atai

Korrespondentin, WDR
Moskau

Golineh Atai widmete sich lange der arabischen Welt, als ARD-Korrespondentin in Kairo. Sie berichtete aus Beirut während des Libanon-Kriegs 2006, und über den Darfur-Konflikt im Sudan. Die kritische Menschenrechtslage in Ägypten vor der Revolution, der unruhige Irak und der Tod Saddam Husseins prägten ihre Zeit in Kairo. Den arabischen Frühling 2011 begleitete sie vor allem als Social-Media-Reporterin im ARD-Morgenmagazin. Daneben unternahm sie immer wieder Dreh- und Recherchereisen nach Indien.

Im neuen Berichtsgebiet erinnert sie vieles an die vergangenen Erfahrungen. Länder im Übergang - von der Autokratie zur Demokratie - faszinieren sie, ebenso das Miteinander verschiedener Kulturen. Besonders spannend findet Golineh Atai das Verhältnis Russlands zum Islam, zu seinen 20 Millionen russischen Muslimen, sowie die konfliktreichen Regionen Nord-Kaukasus und Zentralasien.