Skip to Content

Ulrich Leidholdt

Korrespondent, WDR
Amman

Ulrich Leidholdt wurde 1949 in Berlin geboren, wo er nach dem Abitur Politologie und Publizistik studierte. In Köln begann er 1973 beim Deutschlandfunk seine journalistische Laufbahn. 1978 wechselte er zum Westdeutschen Rundfunk zunächst als Redakteur für Wirtschaft, Verkehr und Aktuelles, ab 1983 als Reporter, vor allem in der DDR. Zur Wende berichtete er als Reporter im ARD-Studio DDR oft aus Leipzig und Ost-Berlin und wurde 1990 ARD-Korrespondent, später bis 1995 WDR-Korrespondent in Berlin. Von 1995 bis 1999 war er in Köln Redakteur und Reporter bei WDR 2. Bis 2004 berichtete er für den WDR und andere aus dem Hauptstadtstudio Berlin über Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik sowie über die FDP und die PDS. Anschließend arbeitete er als ARD-Krisenreporter in Afghanistan, Indien, Kongo, Kenia und im Nahen Osten. Seit dem 01. Juli 2008 ist er ARD Hörfunk-Korrespondent und Studioleiter in Amman.