Skip to Content

Mike Lingenfelser

Korrespondent, BR
Tel Aviv

Ein Wort bringt auf den Punkt, was mich an unserem Berichtsgebiet besonders fasziniert: Jalla! Frei übersetzt: Auf geht’s! Packen wir’s an. Juden und Araber sagen Jalla. Und drücken damit aus, wie direkt, wie schnell und pragmatisch die Leute hier oft sind. Der unkomplizierte Alltag einerseits, die komplexe politische Lage in Nahost auf der anderen Seite – nur einer von vielen Gegensätzen, die diese Region so spannend machen. Die vielseitige Themenpalette in Nahost ist ein „Garten Eden“ für Reporter – eigentlich für jeden, der die Welt entdecken und besser verstehen will. Und was ist Journalismus anderes als Entdecken, Verstehen, Erklären? Genau deshalb bin ich so gerne Auslandskorrespondent. Jalla!

Mike Lingenfelser studierte Journalistik mit Politikwissenschaften, Soziologie sowie Markt- und Werbepsychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Beim Bayerischen Rundfunkt war er zunächst Autor, dann Redakteur und Chef vom Dienst beim ARD-Politikmagazin Report München. Seit 2008 war er regelmäßig im Ausland als Vertretungskorrespondent eingesetzt, vor allem in den ARD-Studios Italien / Vatikan / Griechenland.

Seit Februar 2017 ist er Korrespondent im ARD-Fernsehstudio Tel Aviv. @mlingenfelser bei Twitter