Skip to Content

Wien Radio

Berichtsgebiet:

Die Korrespondenten sind zuständig für die Berichterstattung aus zwölf Ländern: Österreich, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Montenegro, Nordmazedonien, Kosovo und Albanien.

 

Schwerpunktthemen:

Seit dem Spätsommer 2015 dominieren die Themen Migration, EU-Außengrenzen, Flüchtlinge und Asyl die Berichterstattung im Studio Wien/Südosteuropa. Von Mazedoniens Grenze zu Griechenland im Süden bis nach Österreich im Norden, von Rumäniens Schwarzmeerküste bis Ungarns Grenzzäunen zu Serbien berichten wir über die unterschiedlichen Auswirkungen und Folgen der Migrationsbewegung. Unser regionalen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Ländern unseres Berichtsgebiets sind für die Berichterstattung unverzichtbar. Denn viele Länder auf dem Westbalkan haben sich innenpolitisch und gesellschaftlich teilweise erheblich verändert. Doch nichts ist im Berichtsgebiet „einheitlich“ oder ließe sich generalisieren: Die nationalen Eigenheiten, Identitäten, kulturelle und sprachliche Prägungen machen den Reiz des Westbalkans aus. Wien steht nicht allein für die internationalen Organisationen, die in Österreichs Hauptstadt beheimatet sind, wie die IAEO, OSZE und OPEC. Wien steht auch für eine Vielfalt an kulturellen Angeboten, die ihresgleichen sucht. Und schließlich: Österreichs Innenpolitik war und bleibt höchst spannend.

Berichtsgebiet